Mein Gesichtspunkt zu Gastgewerbe, Reisen und Tourismus – Tourismusberatung und Online-Buchung
Mein Gesichtspunkt zu Gastgewerbe, Reisen und Tourismus – Tourismusberatung und Online-Buchung

ÜBER MICH

Über mich – Meine berufliche Laufbahn, CEO & Blogger von Hospitality Travel and Tourism News.

Mein Name ist Luisa, ich bin in Cagliari (Sardinien) geboren wo ich das Gymnasium besuchte und habe die Fremdsprachen aus Schul- und persönlichen Gründen angefangen zu lernen.

Ich habe in der Hotellerie angefangen zu arbeiten, weil ich mit den Fremdsprachen arbeiten wollte und der Tourismus Bereich eine gute Chance darstellte.

In der Toskana seit 2003, habe ich Tag zu Tag gelernt wieviel Unbekanntes im Berufsleben steckt aber auch gute Wachstumchancen.

Die Schulung durch spezifische Kurse (in Revenue Management und Web Marketing), Seminare, Konferenzen und das Lesen von Büchern hat mir sicherlich den ersten Blick geöffnet.

Meine Arbeitserfahrung hat nicht sofort in der Hotellerie angefangen, sondern hat sich im Laufe der Zeit entwickelt, immer im Front/ Back Office, dank meistens meinen Computer- und Sprachkenntnissen.

Die Rolle an Front Office war perfekt um mich mit der Kundenbetreuung aber auch dem Verwaltungsbereich beschäftigen (Reservierungen, Follow-up, Pick-up, Aktualisierung von OTAs und GDS, Stop Sale, No-Shows, Zahlungen u.s.f.), mit Erhöhung von Fähigkeiten und Funktionen im Laufe der Zeit.

Hallo zusammen : Luisa Rellini

Meine Hotel Erfahrung war unterschiedlich und durch Berghotel, StadtCampingplatz, Reservierungszentrum von Hotelkette, Hotel-Resort von Hotelkette, Stadthotel u.s.w. entwickelt … ich habe im Laufe der Zeit so viele Situationen gelebt, die mir aber geholfen haben, beruflich zu wachsen und neue Chancen zu finden.

Seit 2013 arbeite ich als freiberufliche Beraterin im Auftrag von Beherbergungsbetrieben und beschäftige mich mit : Unterstützung im Online-Vertrieb, Auswahl der Vertriebskanäle, Eröffnung von Verträgen mit der Erstellung und Einstellung von Anzeigen, Buchung und Korrespondenzmanagement mit Kunden im Auftrag der Kundenstruktur, sowie Vorschläge über die Preis- und Verkaufsstrategie und Erstellung historischer Daten um den Verkaufstrend, Target und durchschnittlichen Aufenthalt besser zu verstehen.

Die tägliche Nutzung von Social Netzwerken unterstützt mich im Business-Kommunikationsplan.

Ab 2017 arbeite ich mit einer Hotelfachschule zusammen, um regelmäßig Schulungen für Hotelrezeptionisten/-innen durchzuführen, die beruflich wachsen wollen oder die Arbeit lernen wollen.

Die periodische Teilnahme an Veranstaltungen und Tourismusmessen in Italien oder Ausland ist natürlich sehr wichtig und bereichernde. Die sehr gute Chance in Kontakt mit anderen Fachleuten der Tourismusbranche zu nehmen ist echt super und nutzlich dazu. Der Beruf wird im Laufe der Zeit aufgebaut wobei Interesse und Neugier für alles, was mit der Hotellerie zu tun hat aber auch dank diejenigen die viel mehr Erfahrung und Wissen als ich haben.

Ich habe dieses Blog im Jahr 2012 geöffnet, mit dem Ziel eine Art Reisetagebuch zu schaffen, wo persönliche Ideen und Meinungen über die vielen Fallgeschichten auszutauschen, die wir von Tag zu Tag im Hotel erleben.

Im Laufe der Zeit haben viele andere Blogger auf Italienisch oder Englisch beigetragen und ich habe einige Artikeln und Interviews in unterschiedlichen Zeitungen veröffentlicht.

Ich weiß wieviel ich noch zu lernen habe aber ich glaube auch daß es sich lohnt!

Ich habe immer gedacht daß jede Struktur wunderbar für etwas sein kann und daß die Servicequalität in jeder Art von Unterkunft angeboten werden kann.